Lichtbildervorträge in Kooperation mit der VHS Reutlingen

Alle Vorträge finden in der Volkshochschule Reutlingen statt.

Beginn: 20.00 Uhr, Volkshochschule Reutlingen, Spendhausstraße 6

Eintrittspreise: für DAV-Mitglieder 3.- €, Nichtmitglieder bezahlen 6,- €


Dienstag, 24. März 2015

Vertikal – Klettern, Bergsteigen und andere Abenteuer
Fritz Miller, Reutlingen

Die großen Wände der Alpen, das stürmische Patagonien, der gewaltige Karakorum. Fels, Eis und Schnee. Darüber berichtet der Reutlinger Fritz Miller, Jahrgang 1984, professioneller Bergführer und Alpinist.

Er kletterte im Winter durch die Nordwände der Drei Zinnen, beging die Eiger-Nordwand in deutscher Rekordzeit und stand im patagonischen Sauwetter auf dem Gipfel des Cerro Fitz Roy –  Alpinismus heißt nicht immer heiter Sonnenschein. Und natürlich ging nicht alles glatt, auf dem langen Weg von den Kletterfelsen der Schwäbischen Alb zu den bedeutenden Bergen der Welt.

Dafür gibt es jetzt nicht nur ein paar schöne Bilder, sondern auch was zu erzählen: vom Leben in der Vertikalen und anderen Abenteuern.


Dienstag, 14. April 2015

Wanderbares Verwall – Von St. Anton durch eine wilde Bergwelt
Rollo Steffens, München

Das Verwall, in den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg gelegen, ist nur wenig bekannt – und doch keine geheimnisvolle Bergwelt. Ein ausgeklügeltes Netz von Wegen führt Wanderer und Bergsteiger über hohe Pässe quer durchs Gebirge.

Ein Höhepunkt ist die Kombination der „Verwall-Runde“ die sieben Hütten des Deutschen Alpenvereins (DAV) berührt. Wer Ausdauer und Erfahrung mitbringt, steigt während dieser Runde auf prominente Gipfel wie den Scheibler (2978 m), den Hohen Riffler (3168 m) auf den Patteriol (3056 m) über die Konstanzer Hütte – oder genießt ganz einfach vom Kappeler Kopf (2404 m) eine grandiose Rundsicht.

Die Bilder zum Vortrag sind in den Jahren 2012 bis 2014 entstanden.


Dienstag, 27. Oktober 2015

Kilimanjaro – Vom Traum zum Trekking
Sascha Koller, Ludwigsburg

Vom ersten Traum bis auf den Traumberg Kilimanjaro – die aufwändig produzierte Multivision begleitet Sascha Koller über sieben Monate auf einen der „Seven Summits“, also den höchsten Berg eines Kontinents. Interessante Ausführungen zu Planung, Ausrüstung und Training sowie zu den Erfahrungen während des Trekkings machen die beeindruckende Bildershow auch zu einem einzigartigen Erzählerlebnis, untermalt von stimmungsvollen Klängen.

Der abenteuerliche Weg auf den höchsten Berg Afrikas führt den Zuschauer durch fünf nachhaltig beeindruckende Vegetationszonen – vom satten Grün des Regenwaldes bis hinauf zum strahlenden Weiß der Gipfelgletscher auf rund 5.800 m Höhe.

Mit ergreifend schönen und authentischen Fotos der faszinierenden Landschaft und Leute dokumentiert Seraina Cuorad, langjährige Reisegefährtin von Sascha Koller, eine Trekking-Tour, die zum Träumen und Nachmachen einlädt.


Dienstag, 24. November 2015

Helden der Berge
Andy Dick, Planegg

Zitate der Bergpioniere von einst und heute machen nachvollziehbar, wie sich der Sport am Berg im Lauf der Zeit entwickelt hat, welche Rolle dabei Risiko und Gefahr gespielt haben und was man sich dagegen einfallen ließ.

Actionbilder von den Bergen, an denen Alpin-Geschichte ihre Höhepunkte und Marksteine verzeichnete, laden das Publikum zum träumen und erinnern ein. Mit einem kurzweiligen und augenzwinkernden Streifzug führt der Bildervortrag durch die Alpin-Geschichte.

Diese Seite bookmarken bei:
Sie können RSS-Feeds für News und Termine abonnieren: