Hochalpiner Höhenweg Sentiero Roma

17.08.2020 - 23.08.2020
Warteliste
Bergsteigen/Klettersteig

Entlang der Südseite der Bergeller Alpen

Hochalpiner Höhenweg Sentiero Roma

Der Sentiero Roma ist ein abwechslungsreicher und anspruchsvoller Höhenweg, der durch hochalpines Gelände, über zahlreiche Pässe und zu fünf gemütlichen Hütten führt– ständig begleitet von einem fantastischen Bergpanorama. Auf dieser siebentägigen Bergtour durchqueren wir die faszinierende Berglandschaft der Bergeller Alpen. Wir steigen von Novate Mezzola, unweit des Comer Sees, immer in Richtung Osten bis nach Torre di Santa Maria bei Sondrio. Dabei überwinden wir mehr als 50 km Strecke und an die 5000 Höhenmeter im Anstieg.

Auf der ersten und der letzten Etappe führt unser Weg durch sanfte Almlandschaften mit abgelegenen, kleinen Siedlungen. In den zentralen Abschnitten der Tour sind dagegen die Berghütten beinahe die einzigen Spuren der Zivilisation. Wir steigen auf drahtseilversicherten Pfaden hinauf zu hohen Passübergängen, wandern durch Geröllfelder, über Gletschermoränen und selbst im Hochsommer noch entlang von übriggebliebenen Schneefeldern. In den kesselförmigen Hochtälern und steilen Karen begegnen uns neugierige Schafe und mit Glück leisten uns auch einige Murmeltiere und sogar Steinböcke Gesellschaft. Unterwegs genießen wir die großartige Panoramasicht auf die spitzen Granitgipfel der Bergeller Alpen, darunter den berühmten Piz Badile und den majestätischen Monte Disgrazia. Und am Ende jedes Tages wartet die wohlverdiente Einkehr in einer der gemütlichen Berghütten entlang des Sentiero Roma.

Den dritten Tag reservieren wir uns für eine Normalweg-Besteigung des verhältnismäßig "einfachen" Piz Cengalo, oder sogar, je nach Motivation und Können in der Gruppe, des Piz Badile (schwieriger). Die Teilnahme an diesem "Gipfeltag", welcher natürlich nur bei sicheren Wetterbedingungen stattfindet, ist ein freiwilliger Bestandteil unser Tour.

 

Voraussetzungen:

Sehr hohe Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich, da unabgesicherte Kletterstellen in der Kletterschwierigkeit I bis II (UIAA) abschnittsweise vorhanden.

Schwierigkeit: schwer
Bitte beachten Sie die Informationen zur Schwierigkeitsbewertung
Kondition: groß
Ausrüstungsklasse: B
Die entsprechenden Ausrüstungsgegenstände entnehmen Sie bitte der Ausrüstungsliste
weitere Termine:

Eventuelle Vorbesprechung Mitte Mai 2020, sofern der Tourenleiter aufgrund der Anmeldungen den Eindruck gewinnt, dass diese angebracht ist.

Unterkunft:

Rifugio Brasca

Capanna Gianetti (2 Nächte)

Capanna Allievi

Rifugio Ponti

Rifugio Bosio

Leistungen:

Organisation und Leitung

Organisation:

Gaspard Magarinos

Kontaktdaten Organisator:
Gaspard Magarinos , 017696905890 , gaspard.magarinos@dav-reutlingen.de
Anmeldeschluss: 20.06.2020
Max. Teilnehmerzahl: 6
Min. Teilnehmerzahl: 3
Downloads:
Logo Tramperhaus
Logo Kletterzentrum
Logo Summit