Neu! Unsere Aktiv-Börse

Hochalpine Rundtour durch die Basodino- und Cristallinagruppe

21.08.22 - 27.08.22
Ausgebucht
Bergsteigen/Klettersteig

Sieben Tage unterwegs auf einsamen Steigen in der nivalen Bergwelt der nördlichen Tessiner Alpen.

Hochalpine Rundtour durch die Basodino- und Cristallinagruppe

Diese Sieben-Tages-Tour verläuft innerhalb der zwei Berggruppen, aus denen das Schweizer Maggiatal entspringt, der Basodino- und der Cristallinagruppe. Hierbei handelt es sich um eine verlängerte Variante eines zum Teil neu kreierten Hochgebirgsrundwanderwegs namens "Trekking dei laghetti alpini" (Artikel im Panorama 3/2021). Wie der italienische Name es schon verrät, geht es um eine hochalpine Höhenwanderung, welche an etlichen Bergseen vorbei führt. Als Abweichung vom Originalweg ist beispielsweise eine Besteigung des Basodino am vorletzten Tag eingeplant. Die höchste Erhebung des schweizerischen Kantons Ticino (Tesssin) wartet nicht nur mit einer Gesamthöhe von knapp 3.300 m auf, sondern auch mit dem größten Gletscher des Kantons. Der Normalweg zum Gipfel erfordert eine Durchquerung dieses mit nur wenigen Spalten durchsetzten Gletschers. An diesem Tag gilt es außerdem, über 1400 Höhenmeter im Auf- und Abstieg zu bewältigen. Auf dem Programm stehen ebenfalls weitere Gipfel, welche je nach Wetter, Uhrzeit, Motivation und Fitnessgrad der Gruppe unterwegs noch erklommen werden können.

Die gesamte Rundtour erstreckt sich auf ca. 90 km, der Gesamthöhenunterschied im Aufstieg beläuft sich auf knappe 6.500 Höhenmeter. Die Etappenlängen variieren zwischen 16 und 11km, und die täglich im Aufstieg zurückzulegenden Höhenmeter betragen, bis auf den Abstiegstag, zwischen 700 und 1700 Hm. Die Übernachtungen finden in 4 gemütlichen, bewirteten SAC-Berghütten statt, sowie in einer privaten Berghütte auf der italienischen Seite der nahe gelegenen Schweiz-Italienischen Grenze.

In der Summe, eine großartige Langstrecken-Wanderung für bergsteigerisch versierte und konditionell sehr fitte Einsamkeit-Suchende.

Bei Interesse bitte NICHT DIREKT ONLINE ANMELDEN, sondern vorab telefonische (017696905890) oder E-Mail Kontaktaufnahme. Danke!

 

Voraussetzungen:

Sehr hohe Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich, da unabgesicherte Kletterstellen in der Kletterschwierigkeit I bis II+ (UIAA) abschnittsweise vorhanden sind. In der schweizerischen SAC-Wanderskala bewegen sich die Schwierigkeiten dieser Bergtour vielfach bei T4 und erreichen abschnittweise auch die Schwierigkeit T5.

Schwierigkeit: schwer
Bitte beachten Sie die Informationen zur Schwierigkeitsbewertung
Kondition: groß
Ausrüstungsklasse: B
Die entsprechenden Ausrüstungsgegenstände entnehmen Sie bitte der Ausrüstungsliste
Zusätzliche Ausrüstung:

Riemensteigeisen (Frontzacken nicht zwingend erforderlich)

Unterkunft:

4 Schweizer Berghütten, 1 Italienische Berghütte

Leistungen:

Organisation und Leitung

Organisation:

Gaspard Magarinos

Kontaktdaten Organisator:
Gaspard Magarinos , 0176 96905890 , gaspard.magarinos@dav-reutlingen.de
Anmeldeschluss: 07.03.22
Max. Teilnehmerzahl: 6
Min. Teilnehmerzahl: 4
Downloads:
Logo Tramperhaus
Logo Kletterzentrum
Logo Summit