Neues aus der Sektion Reutlingen

RegioCup 2019 in Rottenburg

Der RegioCup ist eine Wettkampfserie, die von den Sektionen Reutlingen, Rottenburg und Tübingen organisiert wird. Der Wettkampf in Rottenburg war der zweite im Jahr 2019. Die Wetterprognose verhieß nichts Gutes für den 12. Mai 2019. Hier muss man wissen, dass die Kletteranlage „Steinbruch“ der Sektion Rottenburg eine reine Außenanlage ist. Also warme Sachen wieder aus dem Schrank und ab nach Rottenburg.

 

Die aus Reutlinger Sicht nicht sehr hohe Kletterwand (8,5m) wurde von den Routenbauern mit technisch anspruchsvollen Routen bestückt und ab 12:00 Uhr konnten sich die 75 Kinder und Jugendlichen der teilnehmenden Sektionen für die Finals qualifizieren.

Für die Sektion Reutlingen verlief der Wettkampf sehr erfolgreich. In der Startklasse Mädels belegten Rahel Kostial Platz zwei und Selina Reiß Platz drei. Bei den Jungs erreichte Matthias Haberer (Jg. '07-'09) Platz zwei. In der Startklasse weibliche und männliche Jugend (Jg. '04-'06) waren David Haberer (Platz 1) und Aaron Kaltwasser (Platz 3) erfolgreich. Getoppt wurde die Leistung noch in der Startklasse der JuniorInnen (Jg. '00-'03). Hier wurden Noreen Degener und Jakob Frey jeweils mit dem ersten Platz belohnt!

Alles in allem ein blicken wir auf einen erfolgreichen Tag zurück, an dem es entweder unseren Athleten beim Klettern wegen der zum Vorschein kommenden Sonne, oder den Trainern und Zuschauern beim "Mitschwitzen" warm wurde.

Vielen Dank an alle Mitwirkende und Unterstützer des RegioCups in Rottenburg!

Die weiteren Plätze aus Reutlinger Sicht:

Mädels
5. Linn Heyne
8. Sina Müller
10. Hanna Hofe5. Linn Heyne
8. Sina Müller
10. Hanna Hofer

Jungs
4. Julius Stein
13. Linus Zimmermann
14. Jakob Heß, Luis Kraft und Christian Horn
21. Nils Jund

Weibliche Jugend
16. Valentine Ferreli

Männliche Jugend
4. Theo Fischer
10. Felix von Pfeil

Text: Arnold Kaltwasser
Bilder: Arnold Kaltwasser

Klettern, Verein
Logo Tramperhaus
Logo Kletterzentrum
Logo Summit