Erst informieren, dann klettern

Appell an naturverträgliches Klettern

In Zeiten von geschlossenen Kletterhallen und Grenzen ist der Ansturm auf die Klettergebiete im Schwarzwald, Odenwald und auf der Schwäbischen Alb mit der beginnenden Klettersaison intensiver ausgefallen als in vergangenen Jahren. Das bringt nicht nur Spaß mit sich, sondern auch einige Probleme. Auch am kommenden langen Wochenende sind die Kletterhallen teilweise noch geschlossen und es könnte zu einem größeren Andrang auf die Klettergebiete kommen.

Die Kampagne „Natürlich Klettern“ des DAV informiert über die wichtigsten Regeln zum naturverträglichen Klettern und appelliert: Erst informieren, dann klettern! Insbesondere die Schutzzeiten an Brutfelsen sind konsequent einzuhalten. Der Appell richtet sich an alle Natursportliebhaber verantwortungsvoll mit ihrer Umwelt, Flora und Fauna sowie den Belangen der Einheimischen umzugehen. Der DAV-Landesverband bittet alle Kletterer*innen, sich naturverträglichh zu verhalten und sich strikt an die Kletterrregelungen zu halten.

Klettern
Logo Tramperhaus
Logo Kletterzentrum
Logo Summit