Alpenverein Reutlingen ehrt langjährige Bergkameraden

Am Donnerstag, den 17.10.2019 begrüßte Jochen Ammann, Vorsitzender der DAV-Sektion Reutlingen, rund 80 Gäste im Pfullinger Jahnhaus. Anlass des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder im Deutschen Alpenverein.

Nach einer Stärkung am Buffet lauschten die Anwesenden den Ausführungen des Ehrenvorsitzenden Helmut Kober, der 90 Jahre Geschichte der Kaltenberghütte auf die Leinwand brachte. Denn nicht nur die Jubilare konnten auf jahrzehntelange Verbundenheit mit den Bergen zurückblicken, auch die sektionseigene Kaltenberghütte feierte in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen. Auf unterhaltsame Weise begeisterte der ehemalige Sektionsvorsitzende mit einer kurzweiligen Zeitreise über die heute so beliebte Hütte hoch über dem Klostertal, die 1929 als Schneeschuhhütte eingeweiht wurde.

Kober verwies auf die Erweiterungen und baulichen Veränderungen, die im Laufe der Jahre auf der Hütte stattfanden. Neben den realisierten Umbaumaßnahmen ließ Helmut Kober auch die Namen der Hüttenwarte und Hüttenwirte Revue passieren, die die Geschichte der Sektionshütte so maßgeblich prägten. Personen und Gesichter, mit denen viele der anwesenden Bergvagabunden noch gemeinsame Erinnerungen teilten - war es beim zünftigen Hüttenabend oder beim Erklimmen schwindelnder Höhen. Besonders erwähnt wurde Magada Moll, die als Mitglied der Sektion von 1989 bis 1992 Hüttenwirtin auf der Kaltenberghütte war. Sie legte den Grundstein für eine erfolgreiche Hüttenbewirtschaftung ihres Nachfolgers für die nächsten zwei Jahrzehnte. Sie sollte an diesem Abend für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Leider ist sie im Oktober mit 90 Jahren verstorben.

Nach dem Rückblick in alte Zeiten übernahm Sektionsvorstand Jochen Ammann den feierlichen Teil des Abends und dankte allen Gästen für ihre langjährige Verbundenheit mit dem DAV. Viele der 169 Jubilare waren persönlich anwesend. Sie erhielten die Ehrennadel für ihre 25-, 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft. Ganz zur Erheiterung des Publikums gaben einige Jubilare lustige Anekdoten über ihre einstigen Bergerlebnisse preis. Unter den Geehrten auch eine Dame, die tatsächlich ihren Original-DAV-Ausweis aus dem Jahr 1955 mit Lichtbild auspackte, den sie den Gästen stolz präsentierte.

Text: Elke Haug
Fotos: Helmut Kober

Verein
Logo Tramperhaus
Logo Kletterzentrum
Logo Summit