< zurück zur Übersicht

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien!

Welches Kind hat schon Mitte Oktober seinen ersten Schneemann gebaut und seine erste Schneeballschlacht gemacht? Und wer kann schon behaupten, an einem Sonntag um die Mittagszeit alleine auf dem Gipfel des Grünten gestanden zu haben?
Eigentlich bedarf es dazu nicht allzu viel. Zuallererst steht man mit dem frühen Klingeln des Weckers trotz der Tatsache, dass Sonntag ist, auf. Davon lässt man sich auch dann nicht abbringen, wenn draußen der Regen gegen die Zimmerscheibe prasselt und die Wettervorhersagen für die Berge mit mangelhaft zu bewerten sind.

Diese kleinen Hürden haben die jungen Bergsteiger Felix, Jacob und Lukas der Kindergruppe mit ihren Jugendleiterinnen Laura und Steffi genommen, um dann gemeinsam einen schönen erlebnisreichen Tag im Allgäu zu erleben. Nach einer nach unseren Zeitrechnung sehr lang dauernden Autofahrt ging es im Regen los. Von unten ließ sich bereits erkennen, dass wir später die Regentropfen gegen Schneeflocken eintauschen würden. So stiegen wir erst durch nasse Wiesen, steile Schlammrinnen und schneebedeckten Boden dem Gipfelkreuz zu. Oben angekommen ließen wir es uns auch nicht von dem schlechten Wetter nehmen, uns eine Gipfelrast mit ordentlicher Brotzeit zu gönnen, ohne auch nur einen der umliegenden Gipfel durch den Nebel erahnen zu können. Dafür waren wir die einzigen auf dem Grünten! Frisch gestärkt traten wir dann die Expedition Abenteuer Wildnis (kurz: den Abstieg) an.

Schnee und Regen gehörten nun zu diesem Ausflug und haben dazu beigetragen, dass wir einen unvergesslich besonderen Tag in den Bergen gemeinsam erlebten, auch wenn wir ihn uns ursprünglich anders vorgestellt und gewünscht hatten: Vom Gipfel einen wunderschönen Panoramablick bei strahlender Herbstsonne. Doch dann hätte es keinen Schneemann gegeben.

Diese Seite bookmarken bei:
Sie können RSS-Feeds für News und Termine abonnieren: